„Some people want it to happen…“ (M. Jordan)

…soll der berühmteste Basketballer aller Zeiten, Michael Jordan, gesagt haben. Für einige Basketball-Teams der Eichenschule wurde die Fortsetzung des Satzes wahr, denn sie wünschten nicht nur, sondern sie ließen es geschehen und erreichten nicht nur den Regional-, sondern auch den Landesentscheid im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia (JtfO):

Nach den Zeugnisferien fuhren am 1.2.2023 vier Basketballmannschaften der Eichenschule mit ihren Trainern, Herrn Treblin, Herrn Greve und Herrn Schaper, aus verschiedenen Altersklassen nach Stade zum Vincent-Lübeck-Gymnasium, um am Regionalwettbewerb Jugend trainiert für Olympia / Sparte Basketball teilzunehmen. Es spielten die Altersklassen 2010-2011 und 2006-2007 in jeweils einem Mädchen- und Jungenteam. Dabei ging es um den Einzug in den Landesentscheid nach dem Prinzip „The Winner Takes it all“, denn nur die Erstplatzierten würden weiterkommen.

Viele spannende, aber auch vorhersehbare Spiele waren an diesem Tag zu sehen. Unsere Mädchenteams mussten jeweils zwei Spiele bestreiten, wodurch eine Niederlage zur Ausscheidung führen würde. Das Team des Jahrgangs 2010-2011 gewann beide Spiele und zog somit in den Landesentscheid ein. Das erste Spiel war besonders aufregend, da die WK-4-Mädchen mit nur einem Korb in der Verlängerung gewannen. Dadurch war die Anspannung im Publikum und bei den Spielerinnen bis zur letzten Minute riesig. Den WK-2 Mädchen gelang eine Weiterleitung zum Landesentscheid im März leider nicht ganz. Durch die Niederlage gegen das Gymnasium Athenaeum aus Stade landeten das Team von Trainer Christian Greve nur auf dem 2. Platz und kann erst nächstes Jahr wieder am Wettbewerb teilnehmen.

Bei den Jungen gab es vier Mannschaften in beiden Altersklassen, wodurch alle drei Spiele spielen mussten. Die WK2 Jungen konnten sich darin gegen alle drei gegnerischen Mannschaften durchsetzen und werden auf die nächsthöhere Wettbewerbsebene weitergeleitet. Die Nachwuchstalente der WK4 konnten leider aufgrund von zwei Niederlagen in der Regionalrunde nicht in den Landesentscheid einziehen, doch kämpften sie zur letzten Minute gaben nicht auf.

Den Mannschaften, die weiter gekommen sind, können wir dann im Landesentscheid die Daumen drücken und zwar ganz direkt, denn dieser wird in Scheeßel ausgetragen. Wir wünschen viel Erfolg und gutes Gelingen!

Ein Bericht von Rosalie S., Jg. 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: