Wochenrückblick

Der große Wochenrückblick: 06.01.23-16.01.23

Aus der Versenkung… diese Themen haben es in der vergangenen Woche nicht auf die Titelseiten geschafft und wären fast untergegangen:

Eine offizielle Statistik sagt, dass die chinesische Bevölkerung 2022 erstmals seit 60 Jahren wieder geschrumpft ist. „Nur“ noch 1,411 Mrd. Menschen leben in China.

Die KI ChatGPT ist mittlerweile in der Lage Texte zu schreiben, die man kaum von menschlichen Texten unterscheiden kann. Werden unsere Bürotätigkeiten künftig von KI übernommen?

40 Tote bei Busunfall: Bei einem schweren Busunfall in Senegal sind 40 Menschen ums Leben gekommen. Hierbei sind zwei Busse in der Nähe der Stadt Kaffrine des westafrikanischen Landes zusammengestoßen, es habe nicht nur 40 Tote sondern zusätzlich noch 87 Verletzte gegeben.

Politik und Wirtschaft

Trauermesse für Papst Benedikt: Der emeritierte Papst Benedikt XVI., der Ende 2022 verstorben war, wurde auf dem Petersplatz in Rom am 5. 1. 23 mit einer Trauermesse verabschiedet. 

Im Iran ist am vergangenen Freitag der frühere VizeVerteidigungsminister Ali Reza Akbari, welcher auch die britische Staatsangehörigkeit besaß, wegen Spionageverdacht hingerichtet worden, woraufhin die Regierung in London mit Konsequenzen droht.

Die Inflationsrate sinkt Anfang des Jahres leicht auf 8,6 Prozent. Man schätzt das liegt daran, weil die Regierung im Dezember für viele Bürger die Abschlagszahlung für das Gas übernommen hat

Die Siedlung Lützerath in NRW soll für den Braunkohleabbau der RWE abgerissen werden. Verkündet wurde die Entscheidung von den beiden Grünen-Politikern Robert Habeck und Mona Neubaur, welche vor einem Jahr noch für den Erhalt der Siedlung demonstriert hatten. Daraufhin trafen Aktivisten aus aller Welt ein, um die (Klima)katastrophe durch den Kohleabbau zu verhindern. Da laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung die Kohle unter Lützerath für die Energiesicherheit auch in Zeiten der Gaskriese nicht gebraucht werden. Für eine Stippvisite schaute auch die Aktivistin Greta Thunberg vorbei.

Die deutsche Verteidigungsministerin Christine Lambrecht ist am Montag dieser Woche von ihrem Posten zurückgetreten. Der Grund dafür sei Lambrechts Erkenntnis, dass es einen Neuanfang im Verteidigungsministerium brauche. Die Nachfolge wird durch den Bundeskanzler am Dienstag, den 17.01. benannt werden.

Umwelt und Klima

Nach der Einschätzung einer internationalen Forschergruppe scheint sich das Ozonloch in der Ozonschicht, welches die Erde vor UV-Strahlung schützt, langsam zu schließen und sich sogar nach den Einschätzungen der Forscher in den nächsten Jahrzehnten wieder erholen. Das Ozonloch entstand durch die chemische Substanz FCKW, welche aber in den 80ern verboten wurde, wodurch sich die Ozonschicht langsam erholt.

Kultur

Prinz Harrys Buch wird Bestseller: Prinz Harrrys Memoiren “Spare” sind schon am ersten Tag seit dem Release Bestseller. Es wurden mehr als 400.000 Exemplare verkauft.

Der britische Gitarrist und mehrfacher Grammy-Preisträger Jeff Beck starb am 10. Januar an den Folgen einer Hirnhautentzündung. 2011 wurde er vom Rolling Stone, einem der wichtigsten Magazine der Musikszene, auf Platz fünf der 100 besten Gitarristen aller Zeiten gelistet.

Sport

Zahlreiche Brasilianer:innen nehmen Abschied von der Fußball-Ikone Pélé der in der Spielfeldmitte im Stadium des FC Santos aufgebahrt worden war.

Der Brite Michael Smith gewinnt die PDC Dartweltmeisterschaft, indem er seinen Konkurrenten erfolgreich schlägt.

Beim Parallel-Riesenslalom im schweizerischem Scoul gewann Carolin Langenhorst ihren ersten Weltcup-Sieg. Dabei gewann sie das Finale am Samstag den 14.1.23 gegen ihre Team- und Clubkollegin Ramona Hofmeister, wodurch die deutsche Snowboarderinnen einen überraschenden Doppelerfolg feierten.

Am Mittwoch, den 11. Januar 2023, wurde die Handballweltmeisterschaft, welche in Polen und Schweden stattfindet, durch das Auftaktspiel Frankreich gegen Polen eröffnet, welches die Franzosen mit einem Rückstand von 26:24 gewannen.

Neuigkeiten aus der Schule

Am Mittwoch, den 11. Januar, setzen sich Christin Berger und Eva Nietzsche aus der 9. Jahrgangsstufe im Schulwettbewerb Jugend debattiert gegen die Konkurrenz aus der 10. Jahrgangsstufe durch.

Für die Schülerinnen und Schüler des 9 Jahrgangs fand am 12. Januar 2023 zum allererstem mal ein Nachhaltigkeitstag statt, welcher den Schüler/-innen das Thema Nachhaltigkeit näherbringen sollte. Geplant und vorbereitet wurde dies von der 11A und der Umwelt-AG.