Time to say goodbye #2: Interviewreihe mit den angehenden Ruheständler:innen der Eichenschule

Das Interview mit Frau Hantsche: ES-Magazin: Seit wann unterrichten Sie an der Eichenschule? Frau Hantsche: 1995 habe ich für zwei Jahre als Vertretung gearbeitet. Die Festanstellung folgte dann 1999. ES-Magazin: Was hat Sie dazu gebracht Lehrerin zu werden? Frau Hantsche: Ich bin Lehrerin geworden, da ich selber gute Schulerfahrungen hatte. ES-Magazin: War Lehrerin Ihr Traumberuf„Time to say goodbye #2: Interviewreihe mit den angehenden Ruheständler:innen der Eichenschule“ weiterlesen

Müll, ein Problem des Menschen

Dass es Menschen schwer fällt, sich an einfache Regelungen zu halten, ist vielerlei bekannt. Doch dass es dieses Ausmaß annimmt, hätten sich wahrscheinlich nicht einmal die Dinosaurier vorstellen können. Müll, überall Müll, wo man auch hingeht. Mülleimer sind bekanntlich dafür da, diesen zu entsorgen, das verstehen viele aber leider immer noch nicht und werfen ihn„Müll, ein Problem des Menschen“ weiterlesen

Lehrer und Technik – sind sie kompatibel?

Fünf Jahre lang gibt es schon iPads an der Eichenschule. Dieser, neue, moderne, technische Fortschritt hat die Eichenschule revolutioniert. Eine elektronische Welt ohne Grenzen wartete auf die Eichenschule. Nachrichten oder E-Mails von überall senden. Arbeitsblätter über das iPad mit den Schülern teilen. Und noch viele andere Funktionen. Die Eichenschule hat bestimmt viel Geld in diese„Lehrer und Technik – sind sie kompatibel?“ weiterlesen