Serien-Kritik: Das Damengambit

„Das Damengambit“ interessierte mich im Vorhinein nur wenig, da ich kein wirklicher Fan von Schach bin. Jedoch hat mich die positive Bewertung der Serie überzeugt, doch mal einen Blick hineinzuwerfen. Aus einem Blick wurden Viele bis plötzlich der Abspann der letzen Folge lief. “Das Damengambit” ist eine Netflix-Serie von dem Regisseur Scott Frank (bekannt aus„Serien-Kritik: Das Damengambit“ weiterlesen

#Cut 4 Teil 2: Das ist (nicht) der Weg!

Warum der Begriff „Marvelisierung“? Der Begriff könnte eigentlich auch Verdisneyung heißen. Abgesehen davon, dass der zweite Terminus ein fast unaussprechlicher Begriff wäre, gibt es noch einen anderen Grund: Bei allein drei Marvel-Filmen, die uns der Konzern in den vergangenen Jahren pro Jahr „bescherte“, bleibt nun einmal wenig Zeit für die sehr guten Marvel-Regisseure, um ihre„#Cut 4 Teil 2: Das ist (nicht) der Weg!“ weiterlesen

#Cut 4 Teil 1: Die Marvelisierung des Kinos

SNAP! Mit zwei Anläufen schaffte es der Marvel-Blockbuster „Endgame“ 2019 die Krone der Filme zu gewinnen: 2,8 Milliarden Einnahmen machten ihn zum erfolgreichsten Film aller Zeiten. Doch seit die Erfolgsgeschichte der Verfilmungen von Marvel Comics vor 12 Jahren mit „Iron Man I“ begann, hat sich die Filmbranche drastisch verändert, und nicht zum Besseren… Mit jedem„#Cut 4 Teil 1: Die Marvelisierung des Kinos“ weiterlesen

Filmkolumne „Cut!“ #3 „In order of the Peaky Blinders“

Wem die Namen Thomas „Tommy“ Shelby, Arthur Shelby oder auch Alfie Solomons etwas sagen, der hat wahrscheinlich die Netflix (eigentlich BBC Two) Serie „Peaky Blinders“, die 2013 mit der 1.Staffel startete und mittlerweile 42 Folgen und 5 Staffeln umfasst, gesehen. Diese Rezension richtet sich jedoch an all die anderen, denen diese Namen und das charakteristische„Filmkolumne „Cut!“ #3 „In order of the Peaky Blinders““ weiterlesen