Vegan oder vegetarisch?

Vegan oder vegetarisch leben trotz möglicher gesundheitlicher Folgen? Warum sich so viele für eine vegane oder vegetarische Ernährung begeistern.

Die Zahlen von Veganern und Vegetariern sind auf 7,50 Millionen Menschen gestiegen. Besonders unter jungen Leuten steigt das Interesse immer mehr. Besonders junge Leute zwischen 20 – 30 Jahre stellen ihre Ernährung um. Sie ernähren sich von Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten, Vollkorn und Getreide, Nüssen und Samen, veganen Fleischalternativen und veganen Milchalternativen. Viele Nicht-Vegetarier oder Nicht-Veganer sehen darin aber nicht eine bessere Ernährung, sondern nur gesundheitliche Folgen. Sie leiden öfter unter Vitamin B 12 Mangel oder auch Eisenmangel und Zinkmangel, sagen sie. Sie sagen, dass nur uninformierte Veganer und Vegetarier durch diesen möglichen Nährstoffmangel gesundheitliche Folgen wie Müdigkeit und weiteres spüren könnten.

Aber es gibt auch Leute die Ihre Meinung noch einmal geändert haben und deswegen keine Vegetarier mehr sein wollen. So auch Nele. Sie war 1 – 2 Monate Vegetarierin, als Einzige aus der Familie und das vor etwa einem Jahr, wo der Trend gerade erst richtig los ging. Sie hat aufgehört vegetarisch zu leben, weil sie mitbekommen hat, dass in vielen Fleisch-Ersatz-Produkten viele chemische Bestandteile verwendet werden, um den Fleischgeschmack zu ersetzen. In Fleisch-Ersatz-Produkten befindet sich oft Glucose, Saccharose, Sorbit, Tocopherol, Riboflavin, Ascorbinsäure und viele weitere ungesunde Stoffe. Zum Beispiel ist viel Glucose enthalten. Deswegen ist eine bestimmte Menge gefährlich und kann zum Beispiel sogar verantwortlich für Herzkrankheiten sein. Bei extremer Aufnahme von Tocopherol steigt das Blutungsrisiko.

Außerdem kommt es öfter zu der Frage, ob Kinder sich vegetarisch oder vegan ernähren sollten. Es ist grundsätzlich nicht verboten seine Kinder vegan oder vegetarisch zu ernähren. Doch eine vegane oder vegetarische Ernährung kann oft zu Mangelerscheinungen führen. Eltern sollten deshalb besonders auf bestimmte Vitamine und Spurenelemente achten. Eltern, deren Kinder vegan oder vegetarisch ernährt werden, sollten sich bei Ernährungsexperten Rat holen. Das empfiehlt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Als Folge der unzureichenden Nährstoffversorgung kann es zu Gedeihstörungen kommen, die die Gesundheit und die Entwicklung des Kindes gefährden.

Wie wichtig ist Fleisch in der Schwangerschaft?

Fleisch ist ein wertvoller Lieferant des in der Schwangerschaft besonders wichtigen Vitamin B12. Daneben kann ein Großteil des Eisen- und Proteinbedarfs mit Fleisch gedeckt werden.

Aber es gibt auch viele Vorteile von veganer oder vegetarischer Ernährung. Zum Beispiel sinkt das Risiko für Herzkrankheiten, Schlaganfälle, niedrigem Blutdruck, Risiko für Krebs, für Diabetes und auch für Übergewicht.

Abschließend finden wir, dass es sowohl viele Vorteile als auch Nachteile gibt und jeder selber entscheiden muss, für welche Ernährung er oder sie sich entscheidet.

*Glucose= Traubenzucker, Saccharose= Zucker, Sorbit= Zucker austtauschstoff und feuchthalte Mittel, Tocopherol= Vitamin E, Riboflavin= Vitamin B, Ascorbinsäure= Feststoff mit saurem Geschmack

Von Leonie, Mareike und Svea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: