Fundstücke aus der Eichenschule#1

Tag für Tag immer das Gleiche. Rumstehen und nie benutzt werden… und wenn dann doch noch einmal ein Lehrer kommt und sich dazu entscheidet, mit mir etwas an die Tafel zu werfen, dann werde ich nur grob behandelt.

Naja, ich stelle mich vielleicht erstmal vor: Ich bin der Overheadprojektor aus dem Musikraum 2 und bevor es irgendjemand sagt: Ja, ich muss zugeben, ich bin schon etwas veraltet. Ich werde nicht mehr oft benutzt und stehe meistens den ganzen Tag nur an der Wand.

Ihr müsst euch mal in mich hineinversetzen! Früher war ich so beliebt und jeder Lehrer warf fast täglich mit mir Folien an die Wand und jetzt? Ja jetzt stehe ich hier. Ersetzt von so einem blöden neuartigen Ding namens „Beamer“. Und von dem will ich gar nicht erst anfangen. So etwas Schnöseliges und Unhöfliches habe ich in meinen 18 Jahren an der Eichenschule noch nicht erlebt. Sobald ein Lehrer auch nur die Fernbedienung von ihm in die Hand nimmt, grinst er mir schon so selbstverliebt zu. Schrecklich, von sowas jeden Tag ausgelacht und runtergemacht zu werden. Aber er wird sich noch wundern. In ein oder zwei Jahren ist auch er Geschichte.

So und jetzt zu einem weiteren Leid, das ich ertragen muss: die Lehrer. Schon, als ich nur die kleinsten Macken zeigte und ich beispielsweise nicht anspringen wollte, gab es einen Schlag gegen die Birne. Jahrelang habe ich mir Rachepläne ausgedacht, doch nie habe ich mich getraut, einen von ihnen in die Realität umzusetzen.

Und auch die Schüler machen sich eigentlich nur über mich lustig. Mit ihren blöden Bemerkungen wie „Warum steht der hier eigentlich noch, den benutzt doch eh niemand?“, oder „Sind wir hier im Mittelalter oder was?“. Tja, früher war ich hochmodern, aber wie schon gesagt, die Zeiten sind schon lange vorbei.

Das ist mein Leben. Nicht wirklich ereignisreich. Ich warte eigentlich nur auf den Tag, an dem ich komplett rausgeschmissen werde. Vielleicht, aber auch nur vielleicht werde ich mich, bevor dieser Tag kommt, doch noch an einen neuen, besseren Racheplan setzten und diesen in die Tat umsetzten. Doch bis dahin wird es wohl erst einmal so weiter gehen in meinem Musikraum in der Eichenschule.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: