Bestimmung oder nicht… – macht ein Sternzeichen uns wirklich aus?

Das Wörterbuch beschreibt die Sternzeichen als Sternbilder, die in der Antike der Ekliptik (Ebene, in der die Sonne und alle Planeten liegen) durch zwölf Zeichen der Astrologie dargestellt werden. Diese zwölf Sternzeichen sind Widder, Stier, Zwilling, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und zuletzt Fische. Jedem Sternzeichen werden seine eigenen „Kennzeichen“, Eigenschaften, wie z.B. Kreativität, Spontanität, Ehrgeiz, Mut und Charisma zugeschrieben, aber auch, welche Schwächen es besitzt und dass man die Menschen anhand ihrer Tierkreiszeichen erkennen und unterscheiden kann. Zudem werden je drei Sternzeichen zu einem Element verknüpft. Die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft sollen je nach Sternzeichen und Aszendenten jedem Mensch noch mehr verschiedene Charaktereigenschaften bringen. Aber ist das wirklich so? Kann sich jeder Mensch mit seinem Sternzeichen und den zugeschriebenen und durch die Tradition bestimmten Eigenschaften identifizieren und passt in die vorgegebene Schublade?

Wenn man sein eigenes Tierzeichen einmal googelt, dann ploppen direkt einige hunderte Seiten auf über die „typischen“ Charaktereigenschaften, Vorlieben, negativen Eigenschaften sowie zahlreiche Horoskope, die zu dem entsprechenden Sternzeichen das Jahr, den Monat, die Woche und die einzelnen Tage vorhersagen sollen. Zudem sagen diese Seiten, welche Sternzeichen sich gut vertragen oder eine gute Beziehung zueinander aufbauen können und welche nicht.

Dies kann aber nicht durch irgendein Horoskop festgestellt werde, sondern es kommt auf die Menschen an und wie sie sich verhalten. Viele Artikel fangen schon mit den Worten „Wie tickt mein Sternzeichen wirklich? Wer passt zu mir und von wem sollte ich besser die Finger lassen? Was halten die Sterne in der kommenden Zeit für mich bereit? Und was ist eigentlich der Aszendent?“ an.

Ich persönlich finde es schwierig zu sagen, ob das wirklich so stimmt oder ob das, was da in Kurzform an pauschalen Eigenschaften genannt wird, auf einen Menschen wirklich zutreffen kann. Klar, das Sternzeichen spielt in jedem Charakter vielleicht eine kleine Rolle und macht einen Menschen auch in mancher Hinsicht aus. Aber: Es bestimmt nicht einen Menschen komplett, weil jeder eigen und anders und nicht immer entsprechend seines Sternzeichens in eine Schublade einzuordnen ist.

Man kann sich als Mensch meiner Meinung nach nicht hundertprozentig mit seinem eigenen Tierzeichen identifizieren. Trotzdem finde ich, dass ich mich selber manchmal in der Beschreibung der oben genannten Sachen wieder erkenne, ohne in die „Schublade“ passen zu müssen. Aber die wichtige Frage hier ist: Kannst DU dich damit identifizieren und glaubst DU an Sternzeichen und deren Vorhersagen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: