Vorzeitige Impfung? (Die Vorteile des Profifußballs)

Profifußballer müsste man sein! In den letzten Wochen ging ein umstrittenes Gerücht durch die Medien. Es stellte sich tatsächlich heraus, dass mehrere Vereine des deutschen, aber auch des internationalen Fußballs darauf bestehen, dass ihre Sportler früher geimpft werden als nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission eingeplant. Nun stellen sich viele staunende Fußballfans und Freizeitsportler zurecht die Frage, ob die Regierung auf diese Forderungen eingehen wird und die Profifußballer erneut bevorzugt werden.


Zuletzt stellte sich heraus, dass der Fußball und seine Stars sich nicht von der Pandemie aufhalten lassen. Nach nur einer kleinen Pause in den einzelnen Wettbewerben ging es im vergangenen Jahr (mit strengen Auflagen) in der Bundesliga und den internationalen Wettbewerben weiter, während ein Großteil der Bevölkerung Europas sich in den Lockdown begeben musste. Bereits damals wurde Kritik geäußert an den Bevorzugungen der Fußballwelt. Nun trieben es aber einige Vereine wie der Fc Bayern auf die Spitze, indem sie eine vorzeitige Impfung ihrer Stars verlangten und somit einen Teil des sowieso in Deutschland knappen Vorrats an Impfstoff für sich beanspruchten. Laut des FC Bayern Chefs Karl-Heinz Rummenigge wäre eine vorzeitige Impfung nur logisch, da der Verein sowohl national als auch international in viele verschiedene Städte reise und ohne eine Impfung das Virus mit nach München bringen könnte. An sich stimmen viele dieser Begründung zu, doch man muss auch die andere Seite betrachten. Würden die jungen und gesunden Spieler des FC Bayern, die keiner Risikogruppe angehören, vorzeitig geimpft, wäre weniger Impfstoff für echte Risikogruppen verfügbar. Man würde den ein oder anderen Todesfall in der „normalen“ Bevölkerung einkalkulieren müssen, welcher aufgrund des dann nicht vorhandenen Impfstoffes zu verantworten wäre. Daraufhin würde ein großer Shitstorm über dem FC Bayern aufziehen.
Ebenfalls kursierte der offensichtliche Verdacht, dass der Verein einfach keine weiteren Spieler durch die Erkrankung im aktiven Spielbetrieb verlieren möchte, da die Mannschaft bereits mit sieben Verletzungen von Spielern zu kämpfen hat.
Nach der Kritik an seinem unbedachten Kommentar ruderte Rummenigge mit seinen Aussagen zurück und entschuldigte sich dafür.
Dennoch hat sich durch diesen Fall für viele wieder einmal bemerkbar gemacht, dass Deutschland in „Deutschland“ und „Fußball-Deutschland“ aufgeteilt ist und dass die Fußballprofis einige Vorteile genießen.

Es stellt sich die Frage, ob sich weitere Skandale um das Impfthema bilden und ob sich die Fußballfunktionäre wirklich durchsetzen und der Fußball erneut privilegiert wird.

Von Joel Knipp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: