Traditionelles Essen statt Foodtrends!

Deutschland ist allseits bekannt für das Pflegen von Traditionen. Schöne Schlösser, gute Dorfgemeinschaften oder auch Kohlekraftwerke werden wohl noch lange Begleiter der Deutschen sein.

Ähnlich sieht es auch in der kulinarischen Welt aus. In einem aktuellem Stern–Bericht werden die neusten Foodtrends der Welt vorgestellt. Im Fokus stehen dabei beispielsweise CBD-haltige Lebensmittel. Die natürlichen Wunderöle verkaufen sich im englischsprachigen Bereich wie warme Semmeln. Ebenfalls neu sind sogenannte Seacuterie-Spezialitäten aus Australien. Bei diesem Trend werden verschiedene Zubereitungsarten, die vorher nur vom Fleisch bekannt waren, wie beispielsweise das Wursten an Fisch angewandt. Auch wird in der amerikanischen Küche immer mehr mit Sirup, beispielsweise für Marinaden, gearbeitet. Doch die Deutschen lassen sich nicht ihre Vorlieben verderben. Laut einer Statistik ist die Currywurst seit über 10 Jahren der unangefochtene Platz eins der Lieblingsessen in der Bundesrepublik. Damit ist die kulinarische Veränderungsoffenheit in Deutschland zwar deutlich geringer als im internationalen Vergleich, aber wer will auch bitte eine Wurst aus Fisch essen?

Ich verleibe mir nun erstmal ein Burgunderbraten mit Rahmsoße ein, man hört voneinander.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: