This is (not only) America

George Floyd – der Auslöser für Aufstände gegen Polizeigewalt und Rassismus. Nicht nur in Amerika, sondern auf der ganzen Welt, nehmen Menschen an solchen Protesten teil. George Floyd, Breonna Taylor, Ahmaud Arbery… diese und viele weitere Afroamerikaner verloren ihr Leben aus unverständlichen Gründen. 

Und jetzt der nächste Schlag: am 12. Juni 2020 wird der 27-jährige Rayshard Brooks erschossen. Zwei Schüsse in den Rücken, die zu Organverletzungen und Blutverlust führten. Der Grund für die Schüsse? Er hatte getrunken, parkte auf dem Parkplatz eines Fast Food Restaurants und blockierte anscheinenden die Einfahrt. Er hat alles richtig gemacht, indem er nicht unter Alkoholeinfluss weiterfuhr und trotzdem sieht man in dem Beweisvideo, dass die Polizisten einen Grund für eine Verhaftung suchten. Mal wieder nahm eine weiße Person einem Schwarzen das Leben. Mal wieder war es ein Polizist. Genau diejenigen, die einem Sicherheit und Vertrauen geben sollen, jagen nun Angst und Schrecken in die Bevölkerung ein. Fehlende Bildung der Polizisten in dem Land, welches von Immigranten aufgebaut wurde. Ein falsches System, das ist klar. Was mich bei diesem Fall besonders traf war, dass es sich in Atlanta ereignete. Die Stadt, in der ich in wenigen Monaten ein Jahr leben werde. Und auch Ahmaud Arbery wurde in einer Stadt erschossen, die nur 5 Stunden von mir entfernt sein wird. Ich bin erschüttert darüber, dass Menschen immer noch so handeln, immer noch nach Hautfarbe unterscheiden. Zu viele Fälle in den letzten Tagen, Monaten und Jahre. Schon immer hat man den Menschen mit farbiger Haut Abneigung gezeigt, ihnen zeigen wollen, dass sie weniger bedeuten würden. So ein Schwachsinn! Jeder Mensch mit etwas Verstand lernt aus der Sklaverei und der Rassentrennung und unterscheidet nicht nach Hautfarbe. Es gibt so viele Beispiele, die man nennen könnte, um zu zeigen, dass schwarze Menschen sehr oft schlechter behandelt werden. 

Wie kann man Menschen so sehr hassen, dass man sie ausgrenzt, verletzt, tötet? Für etwas, dass man nicht beeinflussen kann, etwas, dass seit Jahrhunderten genetisch veranlagt ist? Ich finde keine Erklärung und dafür gibt es auch keine Rechtfertigung. Jane Elliott, eine Aktivistin gegen den Rassismus, sagte, die Menschen werden nicht mit Hass geboren, sondern die Menschen bringen ihn anderen bei. Es gibt auch keine vier oder fünf verschiedenen Rassen, es gibt nur eine und das sind wir Menschen. Ich teile ihre Einstellung voll und ganz. Die Menschen werden nicht mit Hass oder Vorurteilen geboren. Das Umfeld flößt uns Dinge ein, die wird zu glauben scheinen. Unser Urteils- und Entscheidungsvermögen wird beeinflusst, durch die Meinung und Einstellung anderer. Die Gesellschaft macht den Fehler, sodass solche rassistischen Fälle leider stets präsent sind.

Jeder muss etwas gegen Rassismus tun, um eine Veränderung zu bewirken. Wir alle haben eine Stimme, die wir nutzen sollten. Ob in Protesten, Petitionen unterschreiben oder Geld spenden. Nur zusammen kann man etwas verändern und gerade jetzt ist die Zeit gekommen, um es zu beweisen! Denkst du nicht auch?

Ein Kommentar zu “This is (not only) America

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: