Skandinavisches Fieber

Frische Luft durchströmt deine Lungen. Du riechst, du schmeckst die Natur und das Wasser. Du spürst die Freude des Lebens. Du merkst, hier fühlst du dich frei.

Du kommst in die Stadt. Elektrizität durchfließt deinen Körper und du kannst es kaum erwarten, diese schöne, vielfältige Stadt zu entdecken. Gepflasterte Straßen umgeben von verzierten, alten Gebäuden, verführen dich mit ihrem Charme und so langsam merkst du wie die frische Meeresbrise dein Gesicht belebt. Du erreichst den Hafen. Die Sonne lässt deine Haut in dem schönsten Gold-Ton erstrahlen und unzählige Inseln liegen vor dir in dem dunkelblauen Wasser. Die Lust packt dich und du betrittst ein Schiff. Du fährst eine Stunde über das Wasser durch Engpässe und weites Meer. Du lässt für einen kurzen Moment deine Seele baumeln und spürst das Gefühl der Gelassenheit. Zurück in Richtung Festland wirst du von einem hellen weißen Schein geblendet, welcher sich über die ganze Stadt zieht. Ein genauerer Blick und du erkennst: Es ist der Dom von Helsinki, der in voller Pracht erstrahlt. Ein pompöses weißes Gebäude, welches durch die Erhöhung noch imposanter wirkt. Zehn Minuten sitzt du da und lässt einfach alles auf dich einwirken, die Häuser, die Menschen, einfach alles. Dir fällt die Gelassenheit dieser Stadt auf, alle sind so entspannt und ruhig in den Dingen, die sie tun. Das gefällt dir und du tust das Gleiche. Gehst ohne Stress und Sorgen herum, probierst typische Dinge wie Lachs oder auch Elchfleisch. Du entdeckst eine neue Seite von dir.

Auch außerhalb der Stadt lässt das Staunen dich nicht los. Autobahnen, umgeben von Felsen und Wäldern. Du kommst in einen Nationalpark und ein atemberaubender See lässt deinen Atem stocken. Er glänzt, als wäre er mit einem Filter versehen worden und die großen Felsen lassen alles wirken wie aus einer anderen Welt. Einen kurzen Moment überlegst du, ob du nicht doch in Kanada bist. Nein, das ist ja nicht möglich. In ein Kanu gesetzt, los geht es, den See zu erkunden. Wasser so klar und pur, dass du den Grund erahnen kannst. Du lässt dich einen Moment treiben, hörst, wie das Wasser dein Boot trifft, ein entspannendes Geräusch. Die Vögel zwitschern, am Ufer ist sogar ein Reh zu entdecken. Das Gefühl der Freiheit durchströmt deinen Körper auf’s Neue. Wow, wie sich das anfühlt! Nach der Erkundung des Sees legst du am Ufer an, um den Wald zu entdecken. Wildheidelbeeren, so weit das Auge reicht, nicht giftig und superlecker. Alles gestaltet von Mutter Natur und so wunderschön. Du gelangst an den höchsten Punkt der unzähligen Felsen und dann siehst du Folgendes: Dieser Ausblick, der bis ins Unendliche zu reichten scheint. Wald, Wasser, Felsen, diese Schönheit ist nicht zu beschreiben! Du schließt deine Augen und nimmst drei tiefe Atemzüge. Du riechst das Grün, das Wasser, die unberührte Natur. Du nimmst drei weitere Atemzüge, denn das, was du in diesem Moment fühlst, wirst du so nie wieder spüren. Genieße den Moment!

Zurück in deinem kleinen, aus Holz gebauten Haus, lässt du alles rekapitulieren. So viele verschiedene Eindrücke und Gefühle, die du gesammelt hast. Viele neue Dinge, die du durch die Menschen hier lerntest. Das, was du hier erlebt und gefühlt hast, kann dir keiner nehmen. All die schönen Orte, die du sahst. Helsinki und deren schönsten Ecken, Naturparks, Meer und so viel mehr.

Finnland, dir gehört mein Herz und ich habe Fernweh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: